Jahr: 1991

Menu

::Mitglieder: Rolf Hützen, Werner Danners, Karl-Heinz Hahn
::Schützenkönig: Heinz und Kathi Schmitz
::Zugkönig: Karl-Heinz Hahn
::Kinderkönig: ---
::Frauenpokal: ---


Im Jahre 1990 am 19.Oktober trafen sich 7 Personen, Teilnehmer Werner Danners, Rolf Hützen, Dieter und Peter Ehrenberg, Peter Tischer sowie Karl-Heinz Hahn in der Gaststätte Em Höttche zur Vorplanung einer Schützenzuggründung. Nachdem jeder seine Vorstellungen eingebracht hatte, beschlossen wir uns am 05.01.1991 wieder in diesem Lokal zu treffen.

Dieser Termin wurde von Rolf Hützen, Werner Danners und Karl-Heinz Hahn wahrgenommen. Trotz der großen Enttäuschung über das Fernbleiben der anderen Kandidaten wurde aus 3 möglichen Zugnamen der Vorschlag von Werner Danners genommen, den neuen Schützenzug „Frei weg“ zu nennen. Da noch sehr viel anzuschaffen war, wurde der Beitrag auf 10,00 DM/Monat angesetzt. Eine noch auszuarbeitende Satzung verlangte, dass ein Vorsitzender, Stellvertreter und Kassierer gewählt werden mußte.
Dieses verbanden wir sofort mit den noch aufzuteilenden Diensträngen. Somit stimmten wir über den Zugführer und Vorsitzenden Rolf Hützen, Stellvertreter und Flügelleutnant Werner Danners sowie Kassierer und Feldwebel Karl-Heinz Hahn ab. Mit diesem Beschluss wurde der Jägerzug „Frei weg“ gegründet.
Da wir ebenfalls beschlossen ein familienfreundlicher Schützenzug zu sein, wurden Termine zur Ermittlung des Zugkönigs und für die Kinder ein Grill- und Nikolausfest organisiert.
An Fronleichnam 1991 verbanden wir das Grillfest, welches ein voller Erfolg war und erstmals bei Rolf Hützen durchgeführt wurde, zur Ermittlung des ersten Zugkönigs 1991. Als erster Zugkönig ging Karl-Heinz Hahn hervor.
Beim Grillfest wurde beschlossen, dass am Schützenfestmontag der neue Zugkönig des Folgejahres durch ein Schießen auf eine Rübe ermittelt werde.
Unser Schützenzug nahm in diesem Jahr auch zum ersten Male aktiv am 18.08.1991 beim Schützenbiwak teil und betreuten das Sprungkissen. Man muss wissen, dass beim Schützenbiwak 1990 die ersten Fäden über Rolf Hützen, Werner Danners und Karl-Heinz Hahn zur Zuggründung gezogen wurden.
Das erste Schützenfest stand bevor. Das war Grund genug um am 31.08.1991 eine vorbereitende Versammlung abzuhalten. Dabei wurden die wichtigen Punkte bezüglich der Uniform, Zugkönigskette (heute Kinderkönigskette) Königsgeschenk, Schmücken beim Zugkönig und vieles Verschiedene verabschiedet. Der Höhepunkt des Gründungsjahres folgte 3 Wochen später.



In Jägeruniform und schwarzer Hose nahmen wir zum ersten Mal am öffentlichen Schützenwesen von Nettesheim-Butzheim teil.



Montags nach dem Frühschoppen trafen sich alle mit der Familie bei Karl-Heinz. In den vorausgegangenen Versammlungen wurde vereinbart, dass montags beim Zugkönig nur Suppe oder eine leicht herzurichtende Mahlzeit serviert werden solle, damit die Partnerin des Königs nicht zuviel vorbereiten muss. Nach dem Essen wurde der zweite Zugkönig für 1992 ermittelt. Natürlich wurde wieder eine Rübe als Vogel auf den von Rolf Hützen gefertigten Schießstand montiert. Nach einem sehr langen Kampf fiel der Vogel nach Rolf Hützens Schuß von der Stange.


Dienstag morgen frühstückten wir im Zelt, dabei ließen wir uns die vorbereiteten Platten von Karin Hützen munden.
Abends beim Krönungsball marschierten Rolf und Werner zu Huldigung der Majestät Heinz und Kathi Schmitz auf die Bühne und überreichten das erste Königsgeschenk des Jägerzuges Frei weg. Nach einer sehr langen Nacht im Zelt, trafen sich die Zugkollegen am anderen Nachmittag zum Abschmücken bei Karl-Heinz.

Unser erstes aktives Schützenjahr beendeten wir mit der Nikolausfeier am 07.12.1991 bei Rolf Hützen.

Karl-Heinz Hahn